Wie steuert man das Verlieren im casino?

Egal was jemand sagt, aber es ist nicht so lustig zu verlieren, als zu gewinnen. Das betrifft nicht nur die Glücksspiele, aber auch jeden anderen Bereich: Sport, Job, Buchmachereinsätze, Wette mit den Freunden und sonstige. Aufrichtig das Verlieren zu genießen, können nur die Leute mit bestimmten psychischen Abartigkeiten, aber werden wir das Gespräch in diese Richtung nicht entwickeln.

Dabei muss man sich der Sache bewusst sein, dass die Verlieren im casino unvermeidlich sind. In jedem Fall, während der einzelnen Sessionen. Falls man an der langen Strecke das gewünschte Ergebnis erreichen kann, dann jedes Mal, wenn ihr casino besucht, zu gewinnen, ist unmöglich (auf jeden Fall in der Praxis).

Wie steuert man das Verlieren im casino?

Von nicht langer Zeit hat ein sehr erfahrener Spieler von Video-Poker ein Interview gegeben. Dieser Junge kann für ganz professionellen Spieler gelten, weil er casino seit langem besucht, und jedes Jahr beendet für ihn mit positiver Bilanz. Aber trotz dieser Tatsache, dass er stätig an der langen Strecke mit Vorteil bleibt, verliert er in mehr als halben Fällen. Deutlicher zu sagen, fast in zwei Verfahren aus drei. Und auf solchem Niveau hält sich dieser Kennwert schon nicht das erste Jahr.

Worüber spricht das? Darüber, dass es von den verlorenen Serien nicht losgeworden wird. Ihr könnt dem Megaexpert in Blackjack oder Video-Poker sein und nie die Fehler am Tisch machen, aber trotzdem werdet ihr sehr oft aus casino mit negativem Ergebnis wegkommen.

Ja, je höher eures Niveau vom Spiel ist, desto näher findet ihr euch zu dem mathematischen Vorteil über die Anstalt, aber das wird nicht in jedem Verfahren geschehen. Im übrigen, werdet ihr manchmal viel mehr gewinnen, als könnte man das voraussetzen - und das ist die angenehme Seite der ähnlichen Abweichungen von erwarteten Kennwerten.

Leider verstehen das nicht alle. Für viele Kunden von casino werden die Verlieren der schweren Erprobung. Besonders schwer kämpfen die emotionale Anfänger mit Dauermisserfolgen, die schon gehabt haben, den süßen Geschmack von häufigen Siegen zu erfahren. Sie sind ein paar Mal nacheinander aus casino mit vollen Taschen von Geld weggekommen und haben fest geglaubt, dass sie schon das Glück gehabt haben. Und hier passiert etwas undenkbare: sie verlieren zum ersten Mal, zweiten, dritten, vierten...

Gut, wenn sie haben Traute, sich in Gewalt zu haben und weiter nach dem im voraus bestimmten Plan zu handeln. Aber das gelingt nicht allen. Einige beginnen, ohne Grunde die Einsätze zu erhöhen, im casino länger als geplant aufzuhalten, nach der Einfühlungskraft zu handeln, aus der Fassung zu kommen und so weiter. Womit das fatal ist, versteht ihr selbst. In einem unseren nächsten Artikel geben wir die praktische Empfehlungen, wie kontrolliert man das eigene Spiel und bewahrt man sich selbst von den großen Verlieren im casino.